Home » Allgemein » Wie man Probiotika richtig benutzt

Wie man Probiotika richtig benutzt

Veröffentlicht in: Allgemein

Probiotika haben sich als erstaunlich für Ihren Körper erwiesen, besonders für Ihren Darm. Hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass die Probiotika, die Sie verbrauchen, nicht verschwendet werden.

1. Suche die fermentierten Lebensmittel
Die Gärung konzentriert die Vitamine in Pflanzen wie Vitamin B und C. Wenn Sie fermentierte Produkte essen, ist Ihr Darm dann mit guten Bakterien gefüllt. Lebensmittel in dieser Kategorie gehören Joghurt, Miso, Sauerteigbrot, Tamari und Kombucha. Diese Lebensmittel enthalten alle natürliche Probiotika.
Sauerkraut ist auch eine gute Option. Es ist eines der billigsten Probiotika, die Sie kaufen können. Das beste Sauerkraut mit den meisten Probiotika ist das in Salzwasser vergorene. Kaufen Sie die Lebensmittel nicht in Essig eingetaucht, weil der Essig den natürlichen Säuregehalt des Darms stört.

2. Seien Sie beim Kauf von probiotisch angereicherten Lebensmitteln selektiv
Die einzigen Lebensmittel mit Probiotika sind die fermentierten Lebensmittel. Die Lebensmittelhersteller haben jedoch in letzter Zeit begonnen, nützliche Fehler in alles, was sie machen, zu stecken. Diese Lebensmittel enthalten Dinge wie Müsli, Brot und Snack-Bars. Wenn probiotische Kulturen von ihrer ursprünglichen Quelle getrennt und dann verarbeiteten Lebensmitteln hinzugefügt werden, werden die Vorteile der Probiotika nicht übertragen.
Extreme Temperaturen können alle gesunden Käfer auch töten, also werden die Vorteile von probiotics, wenn sie Sachen wie Eis hinzugefügt werden, strittig.

3. Kaufen und speichern Sie alle probiotischen reiche Lebensmittel in Gläsern
Stellen Sie Ihre Probiotika nicht in eine Metalldose. Das in der Dose verwendete Aluminium kann die Milchsäure in fermentierten Lebensmitteln stören und Giftstoffe bilden. Sie sollten Ihre Probiotika auch nicht in weiche Kunststoffe geben, da lose Chemikalien in Ihre Nahrung gelangen könnten.

4. Kühlen Sie die Probiotika
Nachdem Sie das probiotische Essen geöffnet haben, legen Sie es in den Kühlschrank. Wenn Sie Ihre Probiotika gekühlt halten, können Sie das Leben des Probiotikums verlängern. Wenn Sie das Lebensmittel in den Kühlschrank stellen, können sich nützliche Bakterien auf dem Lebensmittel vermehren, solange der Behälter in keiner Weise kontaminiert ist. Live Supplements können Wochen, sogar Monate, im Kühlschrank überleben. Sie werden noch länger überleben, wenn sie gefriergetrocknet sind.

5. Analysieren Sie Ihre Nahrungs- und Ergänzungsbedürfnisse
Wenn Sie versuchen, eine Verdauungsproblem zu lösen, möchten Sie vielleicht für die probiotische Ergänzung gehen. Kaufen Sie nicht zufällig Lebensmittel mit Probiotika. Jede Art von Probiotika macht etwas anderes. Sie sollten wissen, dass die Belastung, die das Reizdarmsyndrom bekämpft, anders ist als die, die beispielsweise Harnwegsinfektionen bekämpft.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an den Hersteller des Supplements. Wenn Sie jedoch einfach nur versuchen, Ihre Gesundheit zu verbessern, möchten Sie vielleicht eher die hochwertigen, probiotisch-reichen Nahrungsmittel als eine Ergänzung verwenden.

6. Weniger Junk Food essen
Verarbeitete Lebensmittel enthalten Bestandteile, die den Darm reizen, was es für die guten Dinge schwierig macht, zu gedeihen. Ein gelegentlicher Keks wird dir nicht schaden, aber wenn du jeden Tag ungesundes Essen hast, kann es das Innenfutter des Darms entzünden. Schließlich werden die schlechten Bakterien den Schlafplatz beherrschen. Dies schwächt die Magensäure, was die Nährstoffaufnahme verlangsamt und die Galle konzentriert. Dies kann dann die notwendige Evakuierung von Toxinen verhindern. Das Ergebnis ist ein erhöhtes Risiko für Nährstoffmangel und hormonbedingte Krebserkrankungen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie während der Einnahme von Probiotika nichts tun, um zu verhindern, dass die Probiotika richtig funktionieren kann.

Letztes Update am 5. Dezember 2020 13:08