Home » Allgemein » Wie Sie Ihre Ängste überwinden können

Wie Sie Ihre Ängste überwinden können

Veröffentlicht in: Allgemein

Haben Sie sich jemals von Angst überwältigt gefühlt – so sehr, dass Sie daran gehindert wurden, etwas zu tun, das Sie tun wollten? Ob Sie es glauben oder nicht, dies ist ein häufiges Problem, mit dem viele Menschen täglich konfrontiert sind.

Angst hat die Macht, dich davon abzuhalten, Risiken einzugehen, deinen Träumen zu folgen oder bei allem, was du zu tun versuchst, erfolgreich zu werden. Wenn Sie zulassen, dass Sie lange genug unter Ihrer Kontrolle stehen, kann dies Ihre Lebensqualität beeinträchtigen und Sie in einem Gefängnis der Inaktivität festhalten.

Viele Menschen wissen nicht, dass Angst nichts anderes als eine konditionierte Antwort ist. Es ist eine natürliche Reaktion auf eine erschreckende oder unbekannte Situation. Während es normalerweise automatisch ist, gibt es Dinge, die Sie tun können, um es zu überwinden.

1) Überprüfen Sie Ihre Erwartungen.

Eine der Hauptursachen für Angst ist die Verbreitung negativer Erwartungen. Erwarten Sie normalerweise in jeder Situation das Schlimmste? Sorgen Sie sich besorgt darüber, was schief gehen könnte, anstatt sich auf Ihre Stärken und Fähigkeiten zu konzentrieren?

Wenn Sie sich bewusst bemühen, das Beste zu erwarten, sehen Sie die positive Seite jeder Situation und erinnern Sie sich immer wieder daran, dass Sie mit mehr umgehen können, als Sie oft denken, und Sie haben weniger Angst vor dem Umgang. Selbst wenn Angstgefühle es schaffen, sich in Ihr Bewusstsein einzuschleichen, können Sie sie immer noch in der Perspektive halten und gegen ein tiefer liegendes Gefühl des Vertrauens ausgleichen.

2) diskreditiere deine Ängste.

Experten sagen Ihnen, dass die Mehrheit der Dinge, die Sie fürchten, sowieso nie zustande kommt. Dies mag zwar wahr sein, aber es fühlt sich sicher nicht so an, wenn die Angst Sie zum Kotzen bringt! Wenn Sie jedoch Ihre Ängste etwas genauer betrachten, wenn sie auftreten, können Sie möglicherweise einige davon abweisen.

Wenn Sie beispielsweise Angst haben, in der Öffentlichkeit zu sprechen, und Ihr Chef möchte, dass Sie bei der Arbeit eine Präsentation halten, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Ihr Leben (und vielleicht Ihr Lebensunterhalt) auf dem Spiel steht. Möglicherweise fürchten Sie, gefeuert zu werden, oder die Sorge, dass Ihre Kollegen den Respekt für Sie verlieren, wenn Sie keinen guten Job machen. Aber ist irgendetwas davon wahrscheinlich? In den meisten Fällen nein. Anstatt sich Gedanken darüber zu machen, was „passieren kann“, wenn Sie keine solide Präsentation geben, können Sie sich Gedanken machen, wie Sie Ihre Leistung verbessern können, z. B. gut vorbereitet sein, Ihre Freunde und Familienmitglieder üben, sich Notizen machen und so auf.

3) Tun Sie genau das, was Sie fürchten.

Wenn Sie sich daran erinnern, dass Angst nur ein Gefühl ist, verliert sie viel von ihrer Kraft. Es kann dir nicht schaden und außer in wirklich bedrohlichen Situationen kannst du es ignorieren und trotzdem vorgehen.

Wenn Sie in jeder Situation die Vor- und Nachteile abwägen, entscheiden Sie möglicherweise, dass die Möglichkeit negativer Konsequenzen minimal ist. Es gibt also nichts, was Sie daran hindert, Ihre Angst zu ignorieren und sich dafür einzusetzen! Dies wird natürlich von Fall zu Fall von Ihnen bestimmt. Es geht nicht darum, mit Ihren Entscheidungen rücksichtslos zu werden, sondern sich selbst zu befähigen, zu wissen, wann eine Angst grundlos und leicht zu überwinden ist.

Bestseller Nr. 1
Liebe Angst, halt doch mal die Klappe!: 24 Tools, um Angst und Panik zu überwinden (Lebenshilfe...
  • Liebe Angsthalt doch mal die Klappe!: 24 Toolsum Angst und Panik zu überwinden (GU Mind & Soul Einzeltitel)
  • Farbe: White
  • Hanstein, Klara (Autor)

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API