Das Finden der richtigen Art von Probiotika für Ihren Körper ist sehr wichtig. Aber leider ist es nicht so einfach, wie du es willst. Es gibt eine große Auswahl an Probiotika, alle mit verschiedenen Inhaltsstoffen und verschiedenen Dingen, die sie für Ihren Körper tun. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das richtige Probiotikum zu finden:
1. Lesen Sie das Etikett
Es ist wichtig, das probiotische Etikett zu lesen, damit Sie genau wissen, welche Arten von Probiotika in dem Produkt enthalten sind. Alle Etiketten sollten enthalten:

* Die Art und Belastung der Mikroorganismen. Viele Etiketten enthalten nur die Arten, aber die verschiedenen Stämme bieten unterschiedliche Vorteile.

* Anzahl der Organismen in einer Einzeldosis und wie oft Sie es einnehmen sollten. Wählen Sie einen mit mindestens sieben Stämmen und fünf Milliarden koloniebildenden Einheiten (CFU).

* Speicherinformationen. Das Etikett muss Ihnen den besten Speicher für die Probiotika nennen. Halten Sie Ihre Probiotika immer von Hitze und Feuchtigkeit fern.

* “Lebende und aktive Kulturen”. Achten Sie beim Joghurtkauf auf den Joghurt, der auf dem Etikett steht. Wenn das Etikett dies nicht hat, könnten die probiotischen Bakterien tot sein.

* Encapsulated Pillen gewährleisten, dass die Bakterien durch die Säure in Ihrem Magen überleben können und in der Lage, Ihren Doppelpunkt zu erreichen.

* Zertifizierung durch eine unabhängige dritte Partei. Die Food and Drug Administration (FDA) reguliert die meisten Probiotika nicht. Dies bedeutet, dass die Menge an Bakterien, die auf dem Behälter angegeben ist, möglicherweise nicht genau ist. Stellen Sie immer sicher, dass alles getestet wurde.

Was auch immer Symptome, die Sie haben
Probiotika helfen unserem Immunsystem und unseren Verdauungssystemen. Sie helfen bei jeder Hefe-Infektion, die Sie haben können und alle Verdauungsprobleme, die Sie kennen gelernt haben. Suche diese Dinge in einem Probiotikum:
* Finden Sie ein Probiotikum mit mehreren Bakterienstämmen. Dies liegt daran, dass der Darm 30-40 Stämme enthält. Je mehr Belastungen, desto glücklicher und gesünder Sie sein werden.

Hier ist eine Liste von verschiedenen gesundheitlichen Bedingungen, mit denen Probiotika helfen können:
* Wenn Sie auf Reisen sind, nehmen Sie saccharomyces boulardii ein paar Wochen vor Ihrer Reise. Durch die Einnahme dieses Probiotikums wird Reisedurchfall verhindert. Viele Menschen bekommen dies durch die Verdauung von Nahrung oder Wasser, das mit Bakterien infiziert wurde.

* Wenn Sie laktoseintolerant sind, sollten Sie Lactobacillus bulgaricus einnehmen. Dies wird dem Darm helfen, Laktase zu verdauen.

3. Ernähren und behandeln Sie Ihre Darm gut
Die richtigen Probiotika sind wichtig für Ihren Darm, aber jetzt müssen Sie sie gesund erhalten. Die Bakterien in Ihrem Darm gedeihen auf unverdaulichen Fasern. Dies wird auch als Präbiotika bezeichnet. Füttern Sie die Bakterien zwei bis vier Portionen Knoblauch, Bananen, Artischocken, Vollkornprodukte und Honig, um Ihren Darm glücklich und gesund zu halten. Die meisten Probiotika enthalten bereits Präbiotika, aber sie werden auf dem Etikett als Inulin aufgeführt.

Die Wahl des richtigen Probiotikums für Ihren Körper ist sehr wichtig. Es ist bekannt, dass Probiotika alle Krankheitssymptome loswerden und es wird verwendet, um Krankheiten vorzubeugen. Dies ist einer der Gründe, warum das Finden des richtigen Probiotikums so wichtig ist. Die Suche nach dem perfekten Probiotikum für Sie stellt sicher, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt erhalten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Probiotikum für Sie am besten geeignet ist, ist es immer eine gute Idee, sich an Ihren Arzt zu wenden.