» » Andropause-Geheimnis

Andropause-Geheimnis

eingetragen in: Allgemein

Wenn ein Mann das 40. Lebensjahr erreicht, beginnt er das unangenehme Gefühl von Verwirrung, gespaltener Persönlichkeit und Stress zu spüren. Er neigt dazu, seinen Sinn und sein früheres Ich zu verlieren. Er sehnt sich nach der neuen Ordnung der Dinge, nach mehr Unternehmungen und gerät außer Kontrolle.

Um diese Krise zu verstehen, werden eine Reihe von Studien durchgeführt. Sogar die Medizin hat Zeit, mögliche Formeln zu formulieren, um das Mittel gegen seine Symptome zu finden. Es gibt Cremes, Pellets, Pillen und sogar Operationen, die die Krise lösen sollen.

Aber was steckt wirklich im Kern dieser Zwangslage? Dr. Robert S. Tan hat sein Buch über das Mysterium der Andropause erstellt: Die Wahrheiten über die Wechseljahre von Männern werden aufgedeckt, um die Umstände zu erklären und warum sie einem Mann passieren.

Laut Dr. Robert Tan treten die Wechseljahre oder die Senkung des Hormonspiegels sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf. Für Männer wird eine solche Übergangszeit als Andropause bezeichnet. Die Periode beginnt normalerweise mit vierzig, wenn das Alter bei fast allen Menschen innere Probleme verursacht. In der Folge zeigten sich innere Veränderungen äußerlich in Bezug auf soziale, berufliche und familiäre Interaktionen.

Darüber hinaus fügte Dr. Robert Tan hinzu, dass die Symptome mit Erreichen des Alters von 50-70 Jahren sichtbarer und provozierter werden. Symptome wie ein Absinken der Potenz und der Energie, begleitet von einer leichten Erschöpfung, raschen Stimmungsschwankungen und Herzklopfen, treten auf. Die meisten Männer berichten von ihrer erektilen Dysfunktion als dem bemerkenswertesten Ereignis während der Andropause. Abgesehen davon beklagten sich Dr. Tans Patienten auch über ihre Nervosität, Reizbarkeit und Depression. Herzklopfen sind auf die Abnahme des Testosteronspiegels zurückzuführen, die durch eine Überreaktion des autonomen Systems verursacht wird. Es muss beachtet werden, dass es für Männer, die unter Andropause leiden, natürlich ist.

Ehemals aktive Männer, die früher auf Karriere und Leistungssteigerung ausgerichtet waren, kommen plötzlich der Familie und ihren Freunden nahe. Es gibt jedoch einige, die es vorziehen, einen neuen Ansatz für ihren Lebensstil zu finden, der sie von der Verwirrung und Depression der Andropause abhält.

Die medizinische Wissenschaft hat Mittel vorbereitet, um diese Symptome zu lindern. Das Problem ist, dass die meisten Männer auch aus gesundheitlichen Gründen keinen Arzt aufsuchen müssen. Der Grund ist, dass es ihren männlichen Stolz trifft, als verletzlich oder abhängig angesehen zu werden. Dies wird eine Herausforderung für die meisten Frauen.

Eine Möglichkeit, Männer davon zu überzeugen, den Arzt aufzusuchen, besteht darin, ihn zu einem ausgebildeten und verständnisvollen Experten zu begleiten. Wenn der Arzt zusammenarbeitet, kann er die benötigten Informationen vollständig aus dem Paar extrahieren. Es wird jedoch auch Zeiten geben, in denen das Interview unabhängig abgehalten wird, um die Hemmungen zu beseitigen.

Im Rahmen der klinischen Studie werden folgende Dinge als Andropausengrundlage überprüft: Haarausfall, Hodenschrumpfung, Abnahme der Libido und des Sexualtriebs, erektile Dysfunktion, Erschöpfung, Depression, Abnahme der Muskelkraft, Oligospermie und Abnahme der Knochendichte .

Da das Andropausenstadium bei Männern sehr stressig sein kann, ist es ratsam, dass Frauen verständnisvoller und unterstützender werden. Andropausale Männer sollten ermutigt werden, sich selbst zu organisieren, den Alkohol- und Zigarettenkonsum zu kontrollieren, sich zu entspannen, gesunde Lebensmittel zu essen und Sport zu treiben.

Andropause ist eine weitere tiefgreifende Reise, die das positive Engagement der Familie erfordert. Nicht nur Männer, sondern alle, die ihn lieben, sollen die Chancen überwinden. Seit Jahren hören und lernen die Menschen über die Wechseljahre und wie man damit umgeht. Männer und Frauen werden über diesen natürlichen Zustand unterrichtet, der Frauen betrifft, wenn sie ein bestimmtes Alter erreichen, um damit richtig umzugehen und ihn als natürlichen Zustand zu akzeptieren.

Eine andere besondere Erkrankung, die der Menopause ähnelt, betrifft Männer und ist ein Rätsel, warum diese Erkrankung auftritt. Diese männliche Menopause wird als Andropause bezeichnet. Andropause ist eine Erkrankung, die Männer betrifft und der Menopause von Frauen sehr ähnlich ist.

Dieser Zustand wird durch einen niedrigen Testosteronspiegel bei Männern verursacht und gilt als der Zustand in den Wechseljahren, der Männer betrifft, wenn sie ein bestimmtes Alter erreichen. In den frühen 50er Jahren wird Andropause als die natürliche Beendigung der sexuellen Funktion bei älteren Männern definiert.

Die Symptome der Andropause hängen sehr eng mit der Menopause zusammen. Es wird Müdigkeit, Depression, verminderte sexuelle Aktivität und Reizbarkeit einschließen. Überraschenderweise wurde diese Veränderung immer ignoriert und als normale Phase im Leben eines Mannes angesehen. Es mag normal sein, aber es bedeutet nicht, dass Männer stark unter dieser Krankheit leiden sollten.

Die Forscher vermuten, dass die Andropause durch übermäßigen Alkoholkonsum, Stress, Übergewicht, Vasektomie, Bewegungsmangel und Altern verursacht wird. Aus diesem Grund haben Forscher auch begonnen, Behandlungsmethoden zu suchen, um die Auswirkungen der Andropause zu verringern.

Eine Lösung für das Problem ist die Testosteronersatztherapie oder TRT. Diese Behandlung zeigte vielversprechende Ergebnisse bei der wirksamen Linderung von Symptomen der Andropause. Darüber hinaus werden Gesundheit, Sexualtrieb und Potenz wiederhergestellt. Es wird auch ein Gefühl der erneuten Vitalität und Männlichkeit beinhalten, wenn es dem richtigen Patienten zur richtigen Zeit und in der richtigen Dosis verabreicht wird.

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die natürlichen Tendenzen der Männer in den frühen Jahren seines Lebens in erster Linie von ihrer Karriere, ihrem Geld und ihrer Macht abhängen. Oft ignorieren und vernachlässigen Männer Familie und Freunde, um sich mehr auf die Karriere zu konzentrieren. In den späteren Jahren, wenn die Andropause einsetzt, werden die Männer mütterlicher, als ob die Männer ihre Rolle von väterlich zu mütterlich wechseln würden. Überraschenderweise spüren Männer die Veränderungen nicht einmal selbst und Frauen bemerken sie mehr. Frauen erzählen Ärzten oft von dieser Krankheit, die ihre Ehemänner durchmachen.

In Reaktion auf den sinkenden Testosteronspiegel im Körper treten bei Männern in der Andropause nächtliche Schweißausbrüche und Herzklopfen auf.

Wenn Männer, bei denen die genannten Symptome auftreten, ihren Arzt aufsuchen, überprüft der Arzt in der Regel die Andropause, indem er Folgendes untersucht:

• Haarausfall in Achselhöhlen
• Geringer Sexualtrieb
• Erektionsstörungen oder Impotenz
• Schrumpfen der Hoden
• Verringerte Muskelkraft
• Depressionen
• Ständige Müdigkeit oder Erschöpfung
• Geringe Spermienzahl
• Verringerte Knochendichte

Abgesehen von der Testosteronbehandlung sollten Männer die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Gesamtwirkung der Andropause zu verringern. Der erste Schritt in der Behandlung besteht darin, den Zustand zu akzeptieren. Sobald Männer den Zustand akzeptiert haben, wird es für sie einfacher sein, ihn zu behandeln.

Der nächste Schritt besteht darin, zu trainieren und ihnen beizubringen, sich selbst zu kontrollieren, indem sie mit dem Rauchen aufhören und keinen Alkohol missbrauchen. Da sich der Körper mit zunehmendem Alter verändert, sollten Männer, die andropausal sind, auch lernen, sich zu entspannen und sich gut auszuruhen.

Dies sind die Dinge, die Männer tun sollten, wenn sie die andropausale Phase im Leben erreichen. Dieser Zustand ist unvermeidlich und betrifft Männer ab einem bestimmten Alter. Es ist besser, es zu akzeptieren und das Leben in vollen Zügen zu genießen, als sich darüber zu beklagen, nicht mehr gut auszusehen oder keinen Sex mehr zu haben.

Die Andropause ist ein Stadium im Leben des Menschen, in dem die Hormone merklich abnehmen. Dies tritt normalerweise in den späten 40ern oder frühen 50ern auf. Die Abnahme der Hormonproduktion reicht bis in die achtziger Jahre. Während dieser Zeit werden physische, emotionale, psychische und verhaltensbezogene Manifestationen aufgrund der Hormonsenkung sichtbarer.

Dr. Robert S. Tan, ein renommierter Geriater, führte eine Studie über männliche Andropause durch, die er in seinem Buch “The Andropause Mystery: Unraveling Truths about the Male Menopause” (Das Geheimnis der Andropause: Enträtselung der Wahrheiten über die männlichen Wechseljahre) zusammenfasste. Das Buch befasst sich mit den physischen Veränderungen und psychischen Herausforderungen, denen Männer in der Andropause begegnen. Es dient als Augenöffner für die Behandlung eines solchen Dilemmas.

Andropause Symptome variieren von einer Person zur anderen. Es ist in der Regel von dem Gesundheitszustand betroffen. In der Studie von Dr. Robert Tan berichteten einige Männer zwischen fünfzig und siebzig Jahren über die folgenden Symptome: erektile Dysfunktion, Müdigkeit, plötzliche Stimmungsschwankungen, Nachtschweiß und gelegentliches Herzklopfen.

Abgesehen von den physischen Veränderungen nehmen die psychischen Veränderungen, die ihre Männlichkeit herausforderten, in den andropausalen Jahren zu. Ein Mann, egal in welchem ​​Alter er ist, versucht, seine starke Sexualität, seine gefestigten Emotionen, seinen intellektuellen Verstand, seinen überragenden Mut, seine gute Produktivität und seine starke Persönlichkeit, seinen Charakter und sein Verhalten zu beweisen.

Aber was passiert, wenn er in den andropausalen Jahren ist?

Der Testosteronspiegel eines jungen Mannes im Alter von 15 bis 30 Jahren beträgt 1000 ng / dl. Wenn er das andopausale Stadium erreicht, verursacht ein alarmierender Abfall von bis zu 800 ng / dl die vielen Probleme in seinem Leben. Dr. R. Tan beobachtete, dass die Abnahme von Testosteron andropausale Männer eher mit ihrer weiblichen Seite in Verbindung bringt. Sie beschäftigen sich mehr mit innenpolitischen Fragen, die sie ignorieren. Sie kümmern sich zu Hause viel mehr um ihre Aufgaben wie Kochen, Haushalt und den Umgang mit ihren Kindern. Sie widmen jetzt viel Zeit der Familie und dem Vergnügen und nicht ihren geschäftlichen Rollen. In gewisser Weise macht die Abnahme des Testosteronspiegels sie sanfter und domestizierter.

Auf der mentalen Seite wird das Urteil weniger scharf als früher im frühen Alter eines Mannes. Er verliert seine Genauigkeit und seinen scharfen Verstand. In einigen Fällen wird von Gedächtnisstörungen berichtet, die zu Demenz führen können.

Die andropausalen Jahre können auf die Frage des Mutes gerichtet werden. Männer, die sich in diesem Zustand befinden, tendieren dazu, konservativer und weniger risikobehaftet zu werden. Angst kann sie leicht betäuben. Während einige Männer den Tod fürchten, befürchten die meisten Männer in der Andropause, zu abhängig zu sein.

Der nächste Angriff trifft den Stolz, produktiv zu sein. Es ist allgemein bekannt, dass Männer dynamisch sein sollten, um für seine Leistungen und Bemühungen zur Kenntnis genommen zu werden. Die Quelle des menschlichen Glücks kann darin begründet sein, das feste Fundament der Familie zu sein. Wenn er die andropausale Phase erreicht, verspürt er die Unfähigkeit, seine Familie zu ernähren und komplexe Geschäfte zu führen.

Persönlichkeit ist keine konstante Sache. Besonders für Männer, die in ihren andropausalen Jahren sind, sind sie anfälliger dafür, ihr impulsives, hyperaktives und ehrgeiziges Verhalten einzuschränken. Im Laufe der Zeit hat die Menopause bei Männern begonnen, als Teil des Alterns akzeptiert zu werden.

Aber mit Hilfe der Medizin gibt es nützliche Strategien, um mit den Veränderungen durch Andropause fertig zu werden. Eine sorgfältige Überwachung durch einen ausgebildeten Arzt ist jedoch ratsam.

Produktempfehlungen