Home » Abnehmen / Gewichtsreduktion / Diät » Adipositas-OP, Lebensstil nach der Operation

Adipositas-OP, Lebensstil nach der Operation

Abnehmen kann wirklich eine Lebens- oder Todessituation sein, insbesondere für Menschen, die krankhaft übergewichtig sind. Zeit ist von entscheidender Bedeutung und je länger das Abnehmen dauert, desto größer ist das Risiko für ihre Gesundheit. Aus diesem Grund kann eine Magenbypass-Operation die beste Option sein. Wenn Sie über dieses Verfahren nachdenken, aber mehr über den Wiederherstellungsprozess erfahren möchten, kann dieser Artikel zum Magenbypass nach der Operation hilfreich sein.

Dieses Verfahren gibt es seit Jahrzehnten und obwohl es einige Risiken gibt, sind sie wie bei allen Operationen minimal und selten. Das häufigste Problem, mit dem jemand konfrontiert ist, ist die Änderung seines Lebensstils, die er vornehmen muss. Diese Veränderungen können eine Herausforderung sein, weshalb die meisten Patienten vor der Operation umfassend beraten werden, damit sie genau verstehen, wofür sie sich einsetzen müssen.

Die meisten Menschen verstehen das Grundkonzept des Magenbypasses. Ihr Magen wird kleiner, so dass Sie nur kleine Mengen auf einmal essen können. Eine der drastischsten Veränderungen wird also offensichtlich eine drastisch verringerte Nahrungsaufnahme bei jeder Mahlzeit sein.

Andere Änderungen des Lebensstils nach der Operation scheinen möglicherweise nicht so offensichtlich zu sein, wie die Tatsache, dass Sie nicht mehr viel zuckerhaltige und fettreiche Lebensmittel essen können. Zu viel davon zu essen kann zu Ohnmachtsanfällen führen, da es viel schneller resorbiert wird als vor der Operation, als Ihr Magen buchstäblich mehr Platz hatte.

Wenn Sie weniger essen, trinken Sie auch weniger, was bedeutet, dass Sie den ganzen Tag über Wasser in kleinen Mengen trinken müssen, um Austrocknung zu vermeiden.

Während jeder Mensch anders ist und die Ergebnisse der einzelnen Personen variieren, verlieren viele Patienten im Durchschnitt innerhalb der ersten sechs Monate nach der Operation bis zu 50% ihres zusätzlichen Gewichts. Zwischen sechs Monaten und zwei Jahren beträgt der Gewichtsverlust im Allgemeinen bis zu 70%. Nach zwei Jahren nach der Operation hat sich der durchschnittliche Gewichtsverlust tendenziell auf etwa 80% eingependelt. Es ist sehr ungewöhnlich, dass jemand 100% seines überschüssigen Fettes verliert, so dass manche Leute behaupten, dass diese Art der Operation nicht erfolgreich ist.

Nur der Einzelne kann den Erfolg für sich selbst beurteilen, aber ich denke, wenn jemand krankhaft fettleibig ist und mehr als 300 Pfund wiegt, ist er begeistert, 60 – 80% seines Übergewichts zu verlieren!

Wenn Sie extrem übergewichtig sind und ein gesünderes Gewicht erreichen möchten, sollten Sie sich mit einer Magen-Bypass-Operation befassen. Auf diese Weise können Sie Ihr Gewicht schneller kontrollieren als nur durch Diät und Bewegung. Ihr Magen-Bypass-Lebensstil nach der Operation wird erheblich anders sein, und wenn Sie nicht bereit sind, signifikante Änderungen an Ihrem Lebensstil vorzunehmen, wird der Prozess für Sie nicht funktionieren. Dieser Artikel hat Ihnen einen kurzen Überblick gegeben und jetzt haben Sie eine Vorstellung davon, worum es geht. Ihr Arzt wird den Rest Ihrer Fragen beantworten.

Produktideen von Amazon.de