» » Möglichkeiten, Ihre Kosten für das Gesundheitswesen zu senken

Möglichkeiten, Ihre Kosten für das Gesundheitswesen zu senken

eingetragen in: Allgemein | 0

Nach zentralen Ausgaben und Atemkosten verdoppeln sie sich wie ein Riss oder eine Hypothek, denn für eine kongruente Unterbringung deutscher Familien kann die Gesundheitsfürsorge der größte Kostenfaktor sein, und für viele von ihnen kann die Gesundheitsfürsorge die Krankenversicherungsprämie sein. Laut Finanzexperten gibt es bei der Vorbereitung des Familienbudgets Möglichkeiten, sowohl die Kosten für die Krankenversicherung als auch die Kosten für die Gesundheitsfürsorge im Allgemeinen zu senken. Ob Sie zum ersten Mal für eine Krankenversicherung einkaufen oder einen neuen Plan suchen, um Ihre monatlichen Zahlungen zu reduzieren, hier sind 10 Vorschläge, die zu einem niedrigeren Krankenversicherungsangebot führen können und eine erschwinglichere Gesundheitsversorgung bieten:

1. Aufhören zu rauchen – Abhängig davon, wo Sie effektiv sind, können Sie sich zurückhalten, wenn Sie die Kosten für Zigaretten allein in Höhe von 200,00 Euro sehen. So wie es unter den Krankenversicherungsnotierungen geht, verdienen Nichtraucher für die Scheibenpolicen immer weniger Geld als Raucher. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie zahlen Raucher im Allgemeinen eine kürzere Lebenserwartung als Nichtraucher, zahlen aber im gesamten Gesundheitswesen ein Drittel mehr für die Gesundheitsfürsorge als Nichtraucher.

2. Gewicht reduzieren – Erneut spielt sense eine beitragsfördernde Agentur, wenn der Empfänger ein Angebot für eine Krankenversicherung erhält. Es ist ein Aufkommen, dass Sie, wenn Sie rund sind, mehr zahlen werden. Fettleibigkeit wird zu einer der größten Ableitungen in unserem Gesundheitssystem. Einer kürzlich von der Rand Corporation durchgeführten Studie zufolge erhöht die Zahl der übergewichtigen Personen pro Jahr 395 Euro zu Ihren durchschnittlichen Gesundheitskosten, mehr als das Rauchen (zusätzliche 230 Euro), ein Alter von 20 Jahren und das Problem des Alkoholkonsums.

3. Holen Sie sich mehr Bewegung – Während es lästig sein kann, einen quantitativen Betrag darüber zu bilden, wie unwillkürlich ein Krankenversicherungsempfänger durch Training und Erhalt in Form gebracht werden kann – regelmäßige Bewegung reduziert nicht nur das Gewicht (siehe oben), sondern verbessert auch das Herz-Kreislauf-Verhältnis -vaskuläre Gesundheit und reduzieren andere Risikofaktoren, die zu höheren Kosten für Krankenversicherung und medizinische Versorgung führen.

4. Wählen Sie einen höheren Selbstbehalt aus – Ein anderer Selbstbehalt und ein anderer Selbstbehalt wird sogar in einem niedrigeren Krankenversicherungsangebot verankert und qualifiziert Sie möglicherweise für ein Gesundheitskonto (HSA), das die Kosten des höheren Selbstbehalts übernehmen kann.

5. Lesen Sie und vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Gesundheitsplan verstehen – Sie wären überrascht, wie unzählige Konsumenten Zusatzleistungen für die Gesundheitsfürsorge prägen
Die bekommen nicht die Details ihrer eigenen Krankenversicherung.

6. “Billiger” ist nicht immer “bezahlbar” – Wenn es um ein Angebot der Krankenversicherung geht, fordern Sie eine Antwort, die für Sie und Ihren Lebensstil die richtige ist. Billiger ist auf die Dauer nicht immer bösartig. Wenn Sie sich für ein Angebot der Krankenversicherung mit einer geringeren monatlichen Prämie entscheiden, aber wenn Sie gesundheitliche Probleme haben und viele Arztbesuche durchführen müssen, kann der hohe Selbstbehalt oder der höhere Co-Pay auf lange Sicht mehr Kosten verursachen. Wählen Sie einen Plan, der zu Ihnen passt.

7. Konsolidieren Sie Ihre Gesundheitspläne – Wenn Sie und Ihr Ehepartner widersprüchliche Gesundheitspläne haben, können Sie die Macht erhöhen, indem Sie unter einem merkwürdigen Konsolidierungsprogramm konsolidieren
planen.

8. Seien Sie proaktiv – und Sie können Geld zurückhalten. Finden Sie zum Beispiel vor der Faszination heraus, was passiert, wenn Krankenwagen in Ihrer Länge okkultiviert sind und wann und ob Ihr regulärer Arzt nach Stunden zur Verfügung steht.

9. Seien Sie besonders auf die Verhandlung mit Ihrem Arzt bedacht – in der Tat bieten Ärzte mittellose oder ermäßigte Tarife für Patienten ohne oder mit Elfenversicherung an.

10. Reduzieren Sie die Kosten von verschreibungspflichtigen Medikamenten – wenn Sie eine Krankenversicherung mit verschreibungspflichtigen Medikamentenabdeckung haben, nutzen Sie die Option “untere Stufe”, indem Sie Ihr Imbue dazu verschreiben, Generika zu verschreiben. Wenn Sie keine verschreibungspflichtigen Medikamentenabdeckungen in das Rabattprogramm einschieben, können Sie die Medikamente verschreiben angeboten von vielen Pharmaunternehmen und Apotheken.

Letztes Update am 20. März 2019 2:21