» » Kräuter zur Darmreinigung

Kräuter zur Darmreinigung

Eingetragen bei: Allgemein

Kräuter werden verwendet, um den Körper von Abfällen und Giftstoffen zu entgiften. Pflanzliche Arzneimittel einschließlich Ballaststoffe wurden bis vor kurzem nicht vollständig für ihre medizinische Bedeutung anerkannt, als verschiedene Studien durchgeführt wurden, um die Vorteile von Kräutern zu verstehen.

Die Chinesen sind überwiegend Kräuternutzer. Sie verwenden Kräuter für verschiedene medizinische Zwecke sowie Kräuter, die eine wichtige Zutat in den meisten ihrer Nahrung sind. Dies könnte ein Grund dafür sein, dass Chinesen für ein langes Leben sowie außerordentliche Stärken auch im Alter bekannt sind. Darüber hinaus gibt es auch einen minimalen Fall von Herzerkrankungen bei Chinesen, die auch das Ergebnis ihrer Kräuter-Diät sein können.

Kräuter, vor allem solche mit Ballaststoffen, sind hervorragend, um den Gesamtcholesterinspiegel zu senken, was das Risiko einer koronaren Herzkrankheit senkt. Abgesehen davon helfen Ballaststoffe auch bei der Linderung zahlreicher Darmerkrankungen.

Es gibt zwei Kategorien von Ballaststoffen – löslich und unlöslich. Lösliche Fasern können in Wasser gelöst werden. Unlösliche Fasern lösen sich nicht auf. Beide Fasern helfen, den Stuhlgang zu regulieren.

Psyllium ist eine natürliche, wasserlösliche, gelreduzierende Faser, die aus den Schalen der blonden Psylliumsamen gewonnen wird. Es ist auch ein Mitglied einer Klasse von löslichen Fasern, die als Schleimstoffe bezeichnet werden. Diese Schleimstoffe werden als Verdickungs- und Stabilisierungsmittel in den meisten Salatdressings, Lotionen, Suppen und Cremes verwendet.

Psyllium wird verwendet, um eine Vielzahl von Verdauungsproblemen wie Verstopfung, Durchfall, Divertikulose und Colitis zu bekämpfen. Es wird von den meisten Darmreinigung Programme als Mittel zur Vorbeugung von Darmkrebs verwendet. Dies liegt daran, dass der Großteil der Ernährung von Menschen heutzutage aus Fleischprodukten, Fetten und Zucker besteht, die oft einen niedrigen Fasergehalt aufweisen. Diese Nahrungsmittel neigen dazu, die Darm-Transitzeit zu verlangsamen, was zu unregelmäßigen Stuhlgängen führt.

Darüber hinaus dauern diese Arten von Nahrungsmitteln normalerweise zwei Tage, um den Darm zu durchqueren, was oft zu Verstopfung führt. Eine unregelmäßige Stuhlgang ermöglicht bakterielle Fäulnis und exponiert Sie zu krebserregenden Stoffen im Dickdarm. Ballaststoffe helfen beim Stuhlgang sowie bei weichem Stuhl. Ein Stuhl, der größer, weicher und voluminöser ist, bewegt sich leichter und schneller durch den Darm, da weniger Anstrengung erforderlich ist. Diese Art des Stuhlgangs ist ideal für die Darmwand, da nur sehr wenig Kraft aufgebracht werden muss. Ebenso werden Hämorrhoiden und die Entwicklung von Divertikulose und Krampfadern verhindert.

Die voluminöse Wirkung von Ballaststoffen befreit den Dickdarm auch von giftigen Substanzen, da er wie ein Schwamm wirkt, der toxische Substanzen aufnimmt, die an den Darmwänden anhaften. Diese schwammige Wirkung der Ballaststoffe ist auch ideal für diejenigen, die versuchen, etwas Gewicht zu verlieren, da es den Hunger verringert.

Ballaststoffe sind auch in Fällen von Durchfall nützlich, da sie eine zu schnelle Übertragungszeit verlangsamen. Es stabilisiert den Stuhlgang und wird oft verwendet, um Wechselfälle von Durchfall und Verstopfung zu kontrollieren. Ballaststoffe fördern auch das Wachstum von freundlichen Darmbakterien wie Lactobacillus acidophilous und Bifidobakterien, die sehr hilfreich bei der Regulierung des Stuhlgangs sind.

Es gibt nur ein Problem mit Ballaststoffen; Sie haben die Tendenz, die Entleerung des Magens in den Dünndarm zu verlangsamen und stattdessen den Blutzucker zu erhöhen. Positiv ist zu vermerken, dass Ballaststoffe auch pankreatische Enzyme stimulieren, die bei der Behandlung von Diabetes hilfreich sein können.

Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie irgendwelche Ernährungsumstellungen vornehmen.

Letztes Update am 29. Mai 2020 6:30